aus der Neurorehabilitation

zur Behandlungsstruktur für Patienten nach längerer intensivmedizinischer Behandlung mit persistierenden erheblichen Aktivitätseinbußen und persistierender Beatmungs-, bzw. Tracheostomanotwendigkeit.

Die DGN (Deutsche Gesellschaft für Neurologie), die DGNR (Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation) und die GNP (Gesellschaft für Neuropsychologie) haben gemeinsam Stellung genommen zur Reform des Psychotherapeutengesetzes.

Back to top